WarenkorbWarenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
Kundenbrief als PDF öffnen
Kundenbrief KW 44/23


Liebe Kundinnen, liebe Kunden, 

die Uhr ist umgestellt und auch wir stellen uns mit rasanten Schritten auf den Wintermodus ein. Wintersalate und typische Wintergemüse von unseren regionalen Gärtnern, wie Radicchio, Postelein und Steckrübe bereichern unsere Küche.

Termin zum Vormerken

Mittwoch, 8. November 18-21 Uhr

Kochkurs: Herbstgemüse

Herbstzeit ist Erntezeit. So farbenfroh wie das Herbstlaub leuchtet, so vielfältig und bunt ist das Angebot an Obst und Gemüse in dieser Jahreszeit. Neben Äpfeln, Birnen und diversen Wildfrüchten gibt es eine große Auswahl an Kürbissen, Kohl- und Wurzelgemüse und gleichzeitig noch die letzten mediterranen Gemüsesorten. Christine Weiß und Irene Kinzelmann, zwei ganzheitliche Ernährungsberaterinnen zaubern an diesem Abend mit Ihnen vegetarische Köstlichkeiten aus den „Früchten“ des Herbstes.

Mehr Infos unter: www.amperhof.de/entdecken/termine

Christine-Weiß-&-Irene-Kinzelmann-Kochkurs

In vino veritas ? ...

Wahr ist auf jeden Fall: Der Primeur 2023 ist da! Er ist der Wein, der noch im Erntejahr verkauft und getrunken werden darf und soll. Seine Herstellung erfolgt traditionell durch eine 3-tägige Maischegärung bei ca. 30 Grad. Da alles sehr schnell im Vergleich zu den üblichen Weinen geschieht, wird auch weniger Schale der Trauben mit vergoren, was den Unterschied zwischen Weiß- und Rotwein ausmacht. Unser regionaler Weinlieferant Barbara Müller empfiehlt den Primeur von einem Weingut südlich von Montpellier.

Primeur2023


Rezeptideen 
 

Kürbis-Zwiebelkuchen

Zutaten:
10 Zwiebeln, 16 EL Öl, Zucker, Kräuter der Provence, 500g Kürbis, 150g Ziegenfrischkäse, 250g Sauerrahm oder Schmand, Salz, 250g Magerquark, 2 Eier, 400g Mehl, 2 TL Backpulver

Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden. 3 El ÖL in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin anbraten, mit 1 Prise Zucker würzen und bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten. Mit 1 TL Kräuter der Provence abschmecken. 
Kürbis entkernen, schälen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Ziegenfrischkäse und Schmand verrühren, salzen. Quark, Eier und 10 EL Öl verrühren. Mehl, Backpulver und 2 TL Salz zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Ein Backblech (40 x 30 cm) mit 3 EL Öl fetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, das Backblech damit auslegen und mit den Händen in die Ecken drücken. Den Teig gleichmäßig mit der Schmandmischung bestreichen. Kürbis und Zwiebeln darüber verteilen. Im heißen Ofen bei 200 Grad im unteren Drittel 30 Minuten backen. 
In 12 Stücke schneiden und lauwarm servieren.

Zucchini-Champignon-Ragout

Zutaten:
150g Champignons, ca. 500g Zucchini, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl, 150ml Weißwein, ersatzweise Gemüsebrühe, 150g Sauerrahm oder Creme fraiche, Meersalz, Pfeffer, 1/2 Bd Petersilie

Die Steinchampignons putzen, vierteln, den Knoblauch fein hacken, die Zucchini waschen, halbieren und dann in Scheiben schneiden. Die Petersilie abbrausen und hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Knoblauchzehen glasig dünsten, zuerst die Champignons dazugeben, dann die Zucchini. Das Gemüse ca. 5-10 Minuten braten und mit dem Weißwein ablöschen. Die Crème fraîche dazugeben, mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken, einige Minuten köcheln lassen, die gehackte Petersilie unterrühren und mit Kartoffelpüree servieren.

Broccolisalat

Zutaten:
2 TL Senf, 2 EL Ahornsirup, 2 EL Apfelessig, 4 EL Olivenöl, 1 EL Wasser, 1/4 TL Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, 2 EL Sonnenblumenkerne, 1 Birne, 1 Paprika, 400g Broccoli

Senf, Ahornsirup, Essig, Olivenöl und Wasser gut verrühren. Mit Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Birne und Paprika klein würfeln, Broccoliröschen und geputzten klein geschnittenen Strunk in einem Mixer zerkleinern. 
Alles zusammen in einer Salatschüssel vermischen und eventuell noch etwas nachwürzen.

nach einer Idee von S&K 10/23

Zuckerhutsalat

Zutaten:
1 Zuckerhut (ca. 600g), 4 EL Weißweinessig, 2 TL mittelscharfer Senf, 4 EL Rapsöl, 4 EL Sahne, 1 EL flüssiger Honig, 4 EL Orangensaft, 1 Bd Schnittlauch, Salz, Pfeffer

Salat putzen und in feine Streifen schneiden. 
Essig und Senf in einer Schüssel verrühren, das Öl mit einem Schneebesen darunterschlagen. Danach den Saft, die Sahne und den Honig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 
Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und zum Dressing geben. 
Die Zuckerhutstreifen mit dem Dressing mischen und vor dem Servieren noch ein bisschen durchziehen lassen.

Zuckerhut-Gemüse

Zutaten:
250g Zuckerhut, 150g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 50g Schinken, 100ml Weißwein, 2 EL heller Balsamico, Olivenöl, 1 Chilischote, Orangensaft, Salz

Zwiebel, Kartoffeln und Schinken in Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. Zugedeckt bei niedriger Hitze 10 Minuten garen. Mit Salz und entkernter, fein geschnittener Chilischote würzen und mit Wein aufgießen. Zuckerhut in Streifen schneiden, unterrühren und zugedeckt weitere 10 Minuten garen lassen. Mit Balsamico und/oder Orangensaft abschmecken. 
Schmeckt warm als Gemüsegericht, aber auch als Beilage zu hellem Fleisch oder Geflügel. Kann auch abgekühlt gut als Salat gereicht werden.

für 2 Personen