Regionale Melonen günstig & fair

Sommerblumen am Amperhof

Rechts vorne strotz die gelbfleischige Wassermelone von unserem regionalen Partner Wiethaler. Dahinter blinkt die süße Piel de Sapo mit ihrem festen Fruchtfleisch. Links neben der regionalen Variante liegt die Mini-Wassermelone, deren Kilopreis aktuell der gleiche. Links außen liegen noch die orange Cantaloupe-Melone, die gelbe, kleine Galia und ganz vorne die honiggelbe Canari.

Bei großer Hitze brauchen unsere Körper vor allem eines: Flüssigkeit. Die können Sie ihm jetzt besonders lecker und ganz natürlich gönnen: Mit sechs verschiedenen Melonensorten. Galia, Cantaloupe, Canari, Piel de Sapo, Wassermelone rot und gelb regional. Dabei ist die regionale die günstigste. Ja, wo gibt's denn sowas? Bei der Amperhof Ökokiste.

Tatsächlich ist es so, dass die Preissteigerungen der letzten Monate am wenigsten bei Obst & Gemüse im Bio-Bereich zu verzeichnen sind. Klar, aktuell ist Sommer und Hauptsaison. Die wichtigsten Gemüsesorten wachsen besonders in diesem Sommer sehr gut bei uns. Perfekte Zucchini, Tomaten in Hülle und Fülle. Mediterrane Kräuter. Dennoch beobachten wir bereits seit dem Frühjahr, dass Obst & Gemüse aus ökologischem Anbau kaum eine Preissteigerung erfahren.

Das aktuelle Beispiel der Melonen zeigt, dass die regionale Bio-Variante die bessere ist. Also die Kombination aus bio & regional ist unschlagbar!

Gründe hierfür sind, dass unsere regionalen Partner die Preise schon immer an ihre tatsächlichen Kosten anpassen und uns vorgeben, nicht umgekehrt. Des Weiteren machen sie viel selbst, z.B. ziehen sie Saatgut und Düngemittel. Pestizide und & Co. werden grundsätzlich nicht eingesetzt, weshalb diese Kosten noch nie da waren und keine Preissteigerung wie im konventionellen Bereich auf den Verkaufspreis umgelegt werden muss. Bei regionaler Ware kommen auch keine gestiegenen Importkosten hinzu. Die waren bspw. im Frühjahr der Grund, weshalb viel Fruchtgemüse aus dem Süden sehr teuer war.

Im Folgenden geben wir noch ein paar Informationen zur Wassermelone mit: Nicht nur das Fruchtfleisch kann verwendet werden. In Afrika wird die Schale eingelegt und kandiert. In Indien werden die Samen gemahlen und zu Brot gebacken. Im Nahen und Mittleren Osten werden die Samen geröstet gegessen.

(Wasser-)Melone kann helfen, Muskelkater vorzubeugen und zu lindern. Die Aminosäure L-Citrullin mindert den oxidativen Stress im Muskel, verbessert die athletische Leistungsfähigkeit und erhöht die Muskelmasse.