Braten vom Schwein mit selbstgemachtem Rub – fruchtig scharf, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Braten vom Schwein mit selbstgemachtem Rub – fruchtig scharf

Zutaten für 4 Personen und 6 Stunden Zeit:

Zutaten: 500g Schweinebraten, 2 Äpfel, 2 Zwiebel, 2 gelbe Rüben, 3 Kartoffeln geschält, 200ml Apfelsaft

Zutaten für den Rub: 4 EL Zucker, ½ EL Salz, 3 EL Senf, 1 TL Thymian, 2 EL Paprikapulver, 1 EL Himbeere Fruchtaufstrich

Zubereitung:

Zunächst für den Rub in einer Schüssel die Zutaten vermengen und kurz ziehen lassen.

In der Zwischenzeit einen Bräter vorbereiten, dann die Äpfel entkernen, nach Belieben grob schneiden und in den Bräter geben. Zwiebel schälen, achteln und die gelben Rüben grob schneiden. Kartoffel schälen, achteln und zusammen mit dem Apfelsaft im Bräter grob vermengen.

Schweinebraten in einen Suppenteller geben und mit dem Rub einmassieren. Jetzt in die Mitte des Bräters geben, so dass der Braten etwa bis zur Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt ist (ansonsten mehr Apfelsaft dazu geben).

Bräter in den Backofen bei 110 Grad Umluft für 5,5 – 6 Stunden geben, danach rausnehmen und warm genießen.

Dazu empfehlen wir Rote-Beete-Salat mit Balsamico-Dressing.

Kochtipps & Tricks: 
Ein guter Braten benötigt viel Zeit und wenige Temperatur, das Fleisch hin und wieder mit etwas Flüssigkeit beträufeln so bleibt es saftig.

Der selbstgemachte Rub kann auch variiert werden, z.B. mit Koriander, Kümmel & Chili.