Julienne Nackthafer Shitake Suppe nach asiatischer Art, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 60 Minuten Zeit:

1 Zwiebel, 1 gelbe Rübe, ½ Lauch, 1 Pastinake, 200g Shitake Pilze, 10 EL Nackthafer, 3 cm Ingwer, 390ml Gemüsefond, 250ml Wasser, 6 EL Sojasoße, ½ TL Koriandergewürz, Pfeffer, Salz, 1 EL Bratöl, ½ Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Zunächst Gemüse gründlich säubern. Danach die Gemüse (Zwiebel, gelbe Rübe, Lauch, Pastinake, Ingwer) in feine Julienne schneiden oder in sehr feine Würfelchen. Einen Topf auf den Herd stellen, heiß werden lassen und das Gemüse darin kurz mit Bratöl andünsten. Mit Sojasoße ablöschen, auf niedrigste Stufe runterschalten.

Den Gemüsefond in die Suppe geben und den Nackthafer dazu geben.

Nach 5 Minuten Quellzeit das restliche Wasser und Gewürze hinzufügen. Jetzt die Suppe in Ruhe für 30 Minuten köcheln lassen.

Shitake Pilze vierteln, Schnittlauch sehr fein schneiden und kurz vor dem Servieren in die Suppe geben. 

Dazu empfehlen wir einen Tee aus Zitronenverbene von der lieblichen Kräutermischung.

Kochtipps & Tricks: 
Julienne ist der Fachbegriff beim Kochen für eine Schneideart von Gemüse. Dabei wird das Gemüse in sehr feine mundgerechte Streifen geschnitten.

Wer möchte, kann in die Suppe etwas Kardamom und Kurkuma geben, oder nach Bedarf etwas Chili.