Griesnockerlsuppe mit kräftigem Käse in Gemüsebrühe, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 3 Stunden Zeit:

Zutaten Gemüsebrühe:
1 gelbe Rübe, ½ Stange Lauch, 1 Zwiebel, 1 EL Salz

Zutaten Nockerl:
100g Hartweißengries, 100g Butter, 3 Eier, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskat, ½ fein geriebene gelbe Rübe, 100g Casanova Käse gerieben, ½ Bund Schnittknoblauch, 150g Schwäbische Backerbsen

Zubereitung:
Für die Gemüsebrühe das Gemüse waschen, grob schneiden und in einem Topf bei etwa 1,5 Liter Wasser für 2,5 Stunden mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Danach das Gemüse abschöpfen.

Für die Nockerl den Gries in eine Schüssel geben, Butter schmelzen lassen und mit den Eiern, Salz, Muskat vermengen. Gelbe Rübe fein reiben, Käse fein reiben und ebenso mit den Zutaten vermengen. Jetzt den Schnittknoblauch sehr fein hacken und ebenso unter die Masse geben und alles ziehen lassen.

Um die Nocken herstellen zu können, zwei Löffel nehmen, vorher in heißes Suppenwasser geben, jetzt einen Löffel mit Griesmasse aufnehmen, die Masse locker zwischen den Löffeln hin und her schwenken bis sich eine Nocke geformt hat und dann sofort in die heiße Suppe geben. Die Nockerl sind fertig wenn Sie oben schwimmen – können aber noch etwas länger drin bleiben bis Sie komplett durchgezogen sind.

Zum Schluss die Nockerl mit Gemüsebrühe in ein Teller geben, Backerbsen darüber streuen und warm genießen.

Dazu empfehlen wir Tee mit frischer Zitronenverbene.

Kochtipps & Tricks: 
Die Masse für die Nockerl sollte nicht flüssig sondern eine leichte homogene Masse sein. Immer zuerst eine Nocke testen, sollte Sie zerfallen, dann noch ein Ei zugeben.
Nockerl benötigen ca. 8 Minuten Ziehzeit bis Sie fertig sind.

weitere Rezepte finden