Salatröllchen mit Rucolacreme und selbstgemachtem frischen Aprikosendressing, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 60 Minuten Zeit:

Zutaten: 
1 Kopfsalat, 1/2 Salatgurke, 2 Tomaten, 1 Bund Rucola, 3 Aprikosen, 2 EL Zucker, 300g Joghurt, 2 Eier, 1 EL Olivenöl, 2 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Aprikosen waschen, entkernen, sehr fein hacken und mit dem Zucker sowie 3 EL Wasser für 15 Minuten einkochen und abkühlen lassen. Eier kochen und abkühlen lassen.

Kopfsalat waschen, 16 Salatblätter im Ganzen einzeln abzupfen und in eine Schüssel legen.  Tomaten und Gurke waschen, würfeln und in eine Schüssel geben.

Rucola waschen, fein schneiden, in eine Schüssel geben, mit Joghurt vermengen, Eier schälen, klein hacken und mit dazu geben. Mit einer Prize Salz und Pfeffer würzen.

Eingekochte Aprikosen mit 1 EL Wasser, Weißweinessig, Salz- und Pfeffer cremig anrühren.

Salatblatt nehmen, 1 TL Tomate und Gurke darüber geben, 1 TL Rucolacreme und 1 TL Dressing. Salatblatt von der Seite einklappen und vorsichtig einrollen und 16x wiederholen.

Zum Schluss mit Olivenöl beträufeln und nach Bedarf nachwürzen.

Dazu empfehlen wir Fritz Sonnenblumenbrot 750g und Lenas Bärlauchcreme.

Kochtipps & Tricks: 
Aprikosen, ab wann Sie reif sind: Der Stein lässt sich leicht von der Frucht lösen, gibt die Frucht bei leichtem Druck mit dem Daumen nach ist die Aprikose perfekt. Unreife härtere Exemplare schmecken sauer, mehlig und etwas trocken. Aprikosen enthalten im übrigen nur 40 Kalorien auf 100g und viele Nährstoffe, sie sind also ein leckerer Snack zwischendurch.