Kräuter-Linsen-Pfannkuchen, 
zubereitet von Amperhof Ökokisten-Kundin Melina Will von Gewusst Vegan

Kräuter-Linsen-Pfannkuchen
Kräuter-Linsen-Pfannkuchen
Zutaten für die Kräuter-Linsen-Pfannkuchen
Alle Zutaten auf einen Blick
Kräuter-Linsen-Pfannkuchen
Kräuter-Linsen-Pfannkuchen

Zutaten für 2 Personen und 20 Minuten Zeit:

Für den Pfannkuchen: 200g rote Linsen, 400ml Wasser,  1 Handvoll frischer Schnittlauch, 1 Handvoll frischer Koriander, 1 TL Salz, etwas Öl zum Anbraten

Für den Salat: 2 Portionen Pflücksalat, 8 kleine Tomaten, 100g Champignons, 1 EL frischer Koriander, 1 EL frischer Schnittlauch, Rucolakeimsaat

Für das Dressing: 2 EL Salatöl, 2 TL Essig, 1 EL Sojajoghurt, 1 TL Agavendicksaft, 1 TL Senf, frische gehackte Kräuter, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Linsen in einer Schüssel mit Wasser bedecken und für mind. 3 Stunden einweichen lassen.

Wasser abgießen und mit frischem Wasser sowie den restlichen Zutaten für die Pfannkuchen in einem Standmixer zu einem glatten Teig mixen.

In eine mit Öl benetzten Pfanne jeweils ca. 1 Schöpfkelle des Teiges geben und von beiden Seiten zu einem goldbraunen Pfannkuchen braten. (je Seite ca. 2-3 Minuten – je nach Dicke) 

Salat, Tomaten, Kräuter und Pilze waschen.

Den Salat mit den Kräutern vermengen und auf einem Teller anrichten. Tomaten halbieren und ebenso hinzugeben.

Pilze vierteln, von allen Seiten kurz anbraten und auf dem Teller platzieren.

Für das Dressing alle Zutaten cremig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Salat mit dem Dressing und Rucolakeimsaat toppen. 

Guten Appetit!

Tipps & Tricks:

Die Konsistenz der Masse für die Pfannkuchen sollte ähnlich wie der Teig klassischer Pfannkuchen sein. Die Pfannkuchen sind eine hervorragende proteinreiche Alternative zu Wraps oder Ähnlichem und lassen sich mit Vielem wie auch gebratenem Gemüse kombinieren.