Buchweizen-Gemüse Süppchen mit Sahneschaum, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 30 Minuten Zeit:

Zutaten für Suppe: 
1,2 Liter Wasser, 1 EL Gemüsebrühe, 120g Buchweizen, 200ml Schlagsahne, 300g Rosenkohl, 1 Zwiebel, 1/2 TL Salz, 1 TL Weißweinessig, Pfeffer

Nach eigenem Bedarf: 
1 frische Chili oder 1 Chicoree

Zubereitung:
Buchweizen mit Wasser und Gemüsebrühe aufkochen. Dazwischen das Suppengrün waschen, fein schneiden sowie die Zwiebel schälen, in Ringe schneiden und in die Suppe geben. Herd herunterschalten auf kleinste Stufe, die Suppe sollte nur simmern.

Den Rosenkohl waschen, äußere Blätter bei Bedarf entfernen, vierteln und mit in die Suppe geben. Für etwa 10 Minuten weiter köcheln.

Schlagsahne in einem extra Topf kurz aufkochen, Herd abschalten und die Sahne mit einem Stabmixer oberflächig aufschäumen.

Zum Schluss den Essig sowie das Salz und den Pfeffer dazu geben, alles abschmecken. Sahneschaum mit einem Esslöffel abschöpfen und über die Suppe verteilen.

Nach eigenem Bedarf können noch frische Chili oder fein geschnittener Chicoree darüber gegeben werden.

Dazu empfehlen wir Weißwein Pinot Grigio oder Bio Zisch Zitrone.

Kochtipps & Tricks: 
Buchweizen schmeckt wie ein Getreide, ist aber keines. Darüber hinaus ist Buchweizen frei von Gluten. 
Simmern ist ein Garvorgang unter dem Siedepunkt, um bspw. das Überkochen von Milch zu verhindern. 
Rosenkohl ist sehr nährstoff- und vitaminreich, also das perfekte Wintergemüse. Er stammt vom Wildkohl und enthält auch viele Ballaststoffe. Rosenkohl kann auch gut als Rohkost gegessen werden, z.B. im Salat.

Über die folgenden Bilder kommen Sie zu den Einzelzutaten: