Sommerrollen mit Erdnusssoße, zubereitet von Amperhof Ökokisten-Kundin Melina Will von Gewusst Vegan

Sommerrollen mit Erdnusssauce
Die frischen Zutaten
Sommerrollen mit Erdnusssauce
Sommerrollen mit Erdnusssauce
Sommerrollen mit Erdnusssauce

Zutaten für 2 Personen und 30 Minuten Zeit:

Für die Rollen: 1 Pck. Reispapier, 2 Karotten, 1 Avocado, 1 Paprika, ¼ Gurke, ein paar Blätter eines Eisbergsalates, Sprossen, 1 Bund Koriander, Schwarzer Sesam oder alternativ Schwarzkümmel, Salz & Pfeffer

Für die Soße: 70g Erdnussmus,1 EL Apfelessig, 1 EL Sojasauce, 2 EL Wasser, Salz

Zubereitung:
Karotten schälen (unterm Wasserstrahl abbürsten reicht auch), Paprika, Gurke, Eisbergsalat, Sprossen und Koriander waschen. Avocado halbieren und entkernen.  

Gemüse in feine, etwa 5-7 cm lange Streifen schneiden.

Reispapier entsprechend der Packungsanweisung in einer Schüssel mit warmen Wasser einweichen.

Anschließend das Reispapier beliebig mit einer Auswahl des geschnippelten Gemüses, Sprossen und Koriander mittig belegen.

Etwas Sesam oder den Schwarzkümmel und nach Belieben Salz und Pfeffer drüber streuen.

Zuerst die Seiten des Reispapiers einklappen und dann von unten nach oben aufrollen.

Für die Soße alle Zutaten miteinander zu einer cremigen Masse verrühren. Je nach Konsistenz des Erdnussmus ggf. etwas mehr Wasser hinzugeben.

Die Sommerrollen mit der Erdnusssauce genießen. (Falls noch geschnippeltes Gemüse übrig ist, lässt sich dieses auch hervorragend mit der Soße dippen.)

Tipps & Tricks:

Dieses Rezept versteht sich als Grundrezept, die Zutaten können beliebig ausgetauscht werden. Eine herbe und regionale Note bekommt die Füllung mit Ruccola statt Eisbergsalat oder Sauerampfer anstelle von Koriander.

Der Dip kann mit anderen Nussmusen zubereitet werden, es eignet sich auch die Sesampaste Tahina sehr gut, die dann mit Sojasoße vermengt wird. Einfach und asiatisch angehaucht sind Lenas Amper Gourmet Dips in vier verschiedenen Varianten.