Gemüse aus dem Pergament mit Räuchertofu Salat und frischen Mungobohnen, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 60 Minuten Zeit:
Zutaten für Pergament-Gemüse: ⅓ Blumenkohl, 400g Butterkartoffeln, 1 EL Rosmarin, ½ EL Bratöl, ½ TL Salz

Zutaten Für Salat: 200g Tofuschnitte Mandel-Sesam, 180g Mungobohnen, 100g getrocknete eingelegte Tomaten, 1 Bund Schnittlauch, 1 Pastinake, 2 EL Sonnenblumenkerne, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl oder Leinöl, 2 EL Balsamico, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Für das Gemüse die Kartoffeln schälen, vierteln und in eine Schüssel geben. Blumenkohl in kleine Röschen zupfen und mit den Kartoffeln, Rosmarin, Salz und Bratöl vermengen. Die Mischung auf ein mit Backpapier belegtes Bech geben und backen. Gelegentlich prüfen, ob die Kartoffeln fertig sind. Das  kann nach etwa 20 Minuten sein.

Für den Salat den Tofu würfeln, die Pastinake würfeln, die Mungobohnen dazu geben und die getrockneten Tomaten in kleine Scheiben schneiden. 

Knoblauchzehe schälen und in eine kleine Schüssel pressen, den Schnittlauch fein schneiden, zu dem Knoblauch geben und mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer vermengen.

Das Gemüse auf den Tellern anrichten, den Salat dazu geben und mit der Knoblauchvinaigrette beträufeln. Sonnenblumenkerne darüber streuen. Guten Appetit!

Dazu empfehlen wir Perla Rosa Frizzante oder frischen Orangensaft mit Mineralwasser gemischt.

Kochtipps & Tricks: 
Für das Gemüse lassen sich verschiedene Grillgemüse je nach Saison nutzen, z.B: Paprika, Zucchini oder Aubergine.

Schon gewusst? Blumenkohl enthält nur 22 kcal pro 100g und reichlich Kalium. Blumenkohl zählt zu den gesündesten Gemüsesorten, er soll auch gegen verschiedene Krebsarten helfen und den UV-Schutz der Haut verbessern. Er ist gesund und vitaminreich.