Vegane Kohlrouladen, zubereitet von Amperhof Ökokisten-Kundin Melina Will von Gewusst Vegan

Kohlrouladen
Kohlrouladen mit Wirsing und Nuss-Pilz-Mischung
Alle Zutaten auf einen Blick
Alle Zutaten auf einen Blick
Die Füllung wird vorgebraten
Die Füllung wird vorgebraten
Deftige, vegane Wirsingrouladen
Deftige, vegane Wirsingrouladen

Zutaten für 8 Rouladen und 90 Minuten Zeit:

1 Wirsing, 20g getrocknete Steinpilze, 200g Champignons, 100g Austernpilze, 200g Räuchertofu, 200,g Nüsse (z.B. Walnüsse, Mandeln), 1 kleine Stange Lauch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 trockene Scheibe Brot, ca. 200 ml Gemüsebrühe, etwas frischer Rosmarin, etwas Öl, Salz 

Zubereitung:

Für die Füllung die getrockneten Pilze in eine Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen. Ebenso auch die trockene Scheibe Brot zerkleinern und mit heißem Wasser übergießen.

Währenddessen die Wirsingblätter vom Strunk trennen und abwaschen.  

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Kohlblätter ca. 10 Minuten darin blanchieren, sodass sie weich sind. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken.

Champignons und Austernpilze putzen, Lauch waschen. Zwiebel schälen und die Pilze, das Gemüse sowie den Räuchertofu kleinschneiden oder zerhäckseln. Nüsse kleinhacken.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch sowie die Zwiebel darin glasig dünsten. Die geschnittenen Pilze, Tofu, gehackte Nüsse sowie die eingeweichten Pilze hinzugeben und alles gut anbraten.  

Das Einweichwasser der getrockneten Pilze können Sie später noch verwenden.

Das Gemüse mit Salz würzen sowie etwas zerhackten Rosmarin hinzugeben und weitere 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.  

Anschließend das Einweichwasser vom Brot abgießen und die Nuss-Pilz-Mischung mit dem eingeweichten Brot zu einer klebrigen Füllung vermengen.

Jeweils ungefähr 2 EL der Pilz-Nuss-Füllung mittig auf einem großen Kohlblatt platzieren, seitlich einklappen und von unten nach oben stramm rollen. Mit Zahnstochern oder Rouladenspießen fixieren.

Abschließend etwas Olivenöl in einen Bräter oder einen Topf geben, die Rouladen mit ein paar Zweigen Rosmarin ca. 5 Minuten rundherum scharf anbraten. Mit Gemüsebrühe und dem Einweichwasser der Steinpilze ablöschen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze für ca. 30-40 Minuten schmoren lassen. 

Guten Appetit!

Tipps & Tricks:

Dazu passt hervorragend Kartoffelpüree sowie eine (vegane) Bratensauce.

Natürlich können Sie auch eine andere Kohlart verwenden.