Cuatro-Tapas gegrillt und gebraten mit frischen Kräutern, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 30 Minuten Zeit

Für Tapas mit gegrilltem Butternutkürbis: 
1 Butternutkürbis, Kräutersalz (Knoblauch, Öl) 

Für Tapas mit Datteln im Speckmantel: 
200g Frühstücksspeck, 250g Datteln 

Für Tapas mit Balsamico-Zwiebeln und Cashew-Mix: 
3 Zwiebeln, 150g Cashew Cranberry Mix, 2 EL Balsamico, 1 TL Bratöl 

Für Tapas mit Pilzen: 
250g Champignons, 125g Lauchcreme 

Zum Drapieren & für den Dip: 
1/2 Bund Schnittlauch, Kresse, Amperhof-Gourmet-Dip Nr. 3

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. *Butternutkürbis in 1 cm dicke Scheiben schneiden, Kerne entfernen, etwas salzen und für ca. 25 Min. im Backofen goldbraun grillen. 
Datteln entkernen und mit Frühstücksspeck einrollen, in einer Pfanne ohne Öl kurz kross anbraten und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. 

Zwiebeln schälen, in ganz feine Ringe schneiden und in der gleichen Pfanne mit dem Bratöl kurz anrösten, Cashew-Cranberry-Mix dazugeben bis die Nüsse leicht angeröstet sind und mit Balsamico ablöschen. In eine Schüssel geben und bei Seite stellen.

Pilze vom Schmutz befreien, vierteln und in der gleichen Pfanne wie eben kurz anbraten, Lauchcreme dazu geben bis diese Flüssig ist und Herd abschalten.

Schnittlauch fein hacken, Kresse schneiden, Kürbis aus dem Backofen nehmen und alles zusammen servieren, Amperhof Gourmet Dip dazu reichen.

Dazu empfehlen wir den spanischen Rotwein Vega Lucia Tinto oder Traubensaft rot Barbera.

Kochtipps & Tricks:

Tapa bedeutet wörtlich übersetzt Deckel. Tapas sind kleine Appetithäppchen welche in Tapas-Bars üblicherweise zu Wein gereicht werden. Der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, am besten man wählt den Inhalt der Tapas nach Saison. 

Der Butternutkürbis kommt ursprünglich aus Südamerika und wird nun auch hier angebaut. Er enthält viel Beta-Carotin welches Haut, Haaren und Sehkraft gut tut. Geschmacklich ist der Butternutkürbis butterartig-mild deshalb mögen ihn auch schon die Allerkleinsten gern.

Zur Rezepte-Übersicht

Über die folgenden Bilder kommen Sie zu den Einzelzutaten: