Bulgursalat nach arabischer Art, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 25 Minuten Zeit

130g Bulgur, 3 Gelbe Rüben, 1 Knoblauchzehe, 1 Limette, 1 Bund Petersilie, 180g Feta, 6 EL Granatapfelsaft, 3 EL Olivenöl oder Leinöl, ½ TL Kurkuma, ½ TL Koriander gemahlen, 1 Prise Kreuzkümmel, ½ TL Salz

Zubereitung

Den Bulgur mit doppelter Menge Wasser langsam erhitzen, immer wieder kurz umrühren und für ca. 10 Minuten bissfest köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in eine Schüssel die gelbeg Rüben grob reiben, die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Limette vor dem halbieren rollen und über der Schüssel ausdrücken. Die Petersilie waschen, grob hacken und ebenso in die Schüssel geben. Der Feta darf mit der Hand krümelig in den Salat gestreut werden.

Für das Dressing die restlichen Zutaten in den Salat geben. 

Den Bulgur kurz abkühlen lassen, mit dem Salat vermengen, abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Dazu empfehlen wir Granatapfelsaft mit Mineralwasser.

Kochtipps & Tricks:

Bulgur macht lange satt, denn der Ballaststoffanteil ist hoch. Im Orient ist Bulgur eines der Hauptnahrungsmittel, darüber hinaus sind wichtige Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Phosphor enthalten.

Rucola und Nüsse können gerne in den Salat gegeben werden, der nussige Geschmack peppt das Rezept etwas auf.