Blumenkohl-Pasta, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Blumenkohl-Pasta

Zutaten für 2 Personen und 45 Minuten Zeit:

Zutaten für die Käsesoße:1 Zwiebel, 1/4 Liter Scheurebe Weißwein(oder Gemüsebrühe), 100 ml Sahne, 180g Gorgonzola, 1 Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Muskat

Zutaten für die Fettucine: 250g Fettucine, 1 Blumenkohl, Salz

Zubereitung

Für die Käsesoße eine Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel in einemTopf für 3 Minuten anschwitzen, mit Weißwein oder Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen. Gorgonzola in kleine Stücke teilen, in die Soße langsam einrühren und mit Sahne aufgießen. Auf kleiner Stufe köcheln lassen, immer wieder kurzzeitig *umrühren.

Für den Blumenkohl und Fettucine 1,5L *Wasser und einen 1/2 EL Salz in einen Topf geben, aufkochen lassen. Blumenkohl halbieren, Blätter entfernen, in Röschen teilen und fur 8 Minuten leicht bissfest garen.

Blumenkohl rausnehmen (Wasser nicht wegschütten) und in die Käsesoße geben. Fettucine für ca. 3 Minuten in das Wasser geben in welcher der Blumenkohl gegart wurde und bissfest kochen.  

Fettucine, Käsesoße und Blumenkohl mit frischem, kleingehackten Schnittlauch anrichten, ein Gedicht.  

Dazu empfehlen wir Scheurebe Landwein oder Lillinghofer Birne-Ingwer Saftschorle.

Kochtipps & Tricks: 
Umrühren der Käsesoße nicht vergessen, diese klebt sonst am Topfboden an und kann verbrennen.  

Wasser für Nudeln immer stark salzen, damit die Nudel den Salzgeschmack aufnehmen kann. Kein Öl dazugeben und nicht wegschütten, denn zum Gemüse garen oder für Soßen ist das Wasser ideal.  

Ein scharfes Messer ist ungefährlicher als ein stumpfes, deshalb vor dem Kochen das Messer schärfen. Wenn kein Schleifwerkzeug vorhanden ist, einfach einen Suppenteller umdrehen, anfeuchten und auf dem Rückenrand das Messer abziehen.

Über die folgenden Bilder kommen Sie zu den Einzelzutaten: