Deftige Melonenspießchen mit Naan-Brot und Petersilien Dip, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Als Rezeptkiste bestellen

Zutaten für 4 Personen und 60 Minuten Zeit:

Zutaten für 6 Naan-Brote: 250g Weizenmehl, 1 TL Trockenhefe, 75ml Milch, 75g Joghurt, 1 EL Sonnenblumenöl, Prise Salz, Zucker 

Dip: 3 EL Olivenöl, ½ Bund Petersilie, 1 Knoblauchzehe, ½ TL Salz

Zutaten für ca. 25 Spieße: 18 Zahnstocher, 1/8 Wassermelone, 170g Oliven, 
180g Kräuterbrie, 2 Tomaten, 1 Gurke, 100g Mortadella, 75g Hinterschinken

Zubereitung

Für den Teig die Zutaten zu einem glatten Hefeteig verrühren und anschließend 25 Minuten ruhen lassen. Den Teig nach dem Gehen in 6 gleichgroße Stücke teilen, nochmal kräftig durchkneten und für weitere 15 Minuten ruhen lassen. 

Die Kugeln in ½ cm dünne Fladen ausrollen. Pfanne ohne Fett stark erhitzen und die Fladen nach und nach 1-2 Min. von jeder Seite goldbraun ausbacken.

Für den Dip die Petersilie und Knoblauch sehr fein hacken, Olivenöl und Salz dazu, alles in einer Schüssel vermengen.

Für die Spieße die Zutaten kreativ nach eigenem Belieben drapieren. Wichtig ist, dass die Stücke nicht zu groß gewählt werden. Auch kleine Naan-Brot Stücke schmecken auf einem Spieß sehr gut in mundgroßen Häppchen.

Dazu empfehlen wir Haderner Helles oder Zitronen Limonade.

Kochtipps & Tricks: 
Pfanne aus Gusseisen empfiehlt sich für die Naan Brote, da die Pfanne sehr viel Hitze abgibt. Eine beschichtete Pfanne bringt die Röstaromen nicht gut zur Geltung.

Zur Rezepte-Übersicht