Zuckerhutsalat mit Feigensenf Dressing an Orangen mit gebratenen Pilzen, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 30 Minuten Zeit:
1/8 Zuckerhut, 200g Kräuterseitling o. Champignons, 1 Orange, 1 Zwiebel, 100g Sprossen, 4 Eier, 1 EL Ghee, 1 EL Feigensenf, 1 EL Weißweinessig, ½ TL Salz, Prise Pfeffer, 1 EL Sesam

Zubereitung:
Eine große Schüssel aufstellen, den Zuckerhut sehr fein schneiden. Orange schälen, vierteln, nach Belieben klein schneiden und alles in die Schüssel geben. Zwiebel schälen, in Ringe fein schneiden dann mit den Sprossen ebenso in die Schüssel geben.

Topf aufstellen und die Eier darin im Wasser kochen lassen, danach schälen, vierteln und ebenso in die Schüssel geben.

In der Zwischenzeit eine Pfanne aufstellen, Ghee dazu geben und heiß werden lassen. Pilze grob vierteln und bei hoher Hitze goldbraun anbraten.

Ein Dressing aus den restlichen Zutaten herstellen, dazu alles in eine kleine Schüssel geben und mit einem Schneebesen ordentlich vermengen.

Zum Schluss das Dressing in die Schüssel geben, alles locker vermengen, die Pilze darüber geben und genießen. 

Dazu empfehlen wir ein warm geröstetes Brot mit Knoblauch aus dem Backofen.

Kochtipps & Tricks: 
Was macht den Zuckerhut so wertvoll? Viele wichtige Mineralstoffe, als auch das Inulin befindet sich im Zuckerhut. Da er leicht bitter ist gilt er als verdauungsfördernd und appetitanregend. In einer ausgewogenen Ernährung sollte er deshalb nicht fehlen.

weitere Rezepte finden