Schwarzkohl-Pesto mit Limette, zubereitet von der Ökokiste Lotta Karotta Bio-Lieferei aus Gleichen

Fertiges Pesto in wenigen Schritten
Die Zutaten fürs Schwarzkohl-Pesto mit Limette

Zutaten für ein Glas und 30 Minuten Zeit:
500g Schwarzkohl, 30g geröstete Pinienkerne oder Walnüsse, jeweils gehackt, 50g Parmesan, gerieben (für veganes Pesto einfach weglassen oder mehr Nüsse nehmen), 1-2 Zehen Knoblauch, gutes Olivenöl, abgeriebene Schale einer Limette (oder Zitrone), Saft einer halben Limette/Zitrone, Salz & Pfeffer nach Bedarf, Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung:
Die dicken Blattrippen vom Schwarzkohl von hinten flach abschneiden. Dann den Kohl waschen und in kochendem Salzwasser für 2-3 Minuten blanchieren. Abgießen, abschrecken und gut ausdrücken, so dass möglichst wenig Wasser drin bleibt.

Den Schwarzkohl am besten mit einem Zerkleinerer häckseln. Alternativ sehr, sehr fein schneiden oder durch den Fleischwolf drehen. (Mit dem Pürierstab oder Powermixer wird es zu sehr Brei).

Den Knoblauch zum Schwarzkohl pressen, Nüsse und Parmesan zugeben und mit so viel Olivenöl vermischen, damit ein sämiges Pesto entsteht.

Mit dem Limetten-/Zitronensaft und den Gewürzen abschmecken und in zwei ausgekochte Gläser füllen, mit einer Schicht Olivenöl abdecken und schließen.
Das Pesto hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche, sollte einmal geöffnet komplett verbraucht werden.

Dazu passen Spaghetti – das Pesto vor dem Verzehr mit 2-3 EL vom Nudelkochwasser anrühren und unter die Nudeln mischen.

Tipp: gehackte getrocknete Tomaten als Deko drüber geben.