Käsekuchen mit Punschglasur, zubereitet für die TUT GUT!-Aktion

❤️ Rhabarber-Cocktail mit der BioZisch Rhabarber von Voelkel TUT GUT! ❤️

Zutaten
Boden: 200g Spekulatius, 60g Butter

Käsekuchenmasse: 1 kg Magerquark, 3 Eier, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 130g Zucker, ½ TL Vanilleextrakt, abgeriebene Schale von ½ Orange, 100ml Milch

Guss: 250ml Hygge Punsch, 2 TL Agar-Agar, 2 EL Zucker,

Außerdem: Cranberrys und Rosmarinzweige

Zubereitung:
Einen 26 cm großen Springformboden mit Backpapier auslegen. Die Spekulatius fein mahlen, die Butter schmelzen und mit den Spekulatius mischen. Die Masse in die Springform geben und auf dem Boden mit Hilfe eines Löffels gut andrücken und beiseite stellen.

Für die Käsekuchenmasse alle Zutaten gut vermengen und auf dem Spekulatiusboden gleichmäßig verteilen. Den Käsekuchen für 60 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ausbacken. Den Ofen nun ausschalten und bei leicht geöffneter Ofentür (Kochlöffel dazwischen stecken) 20 Minuten auskühlen lassen. Den Kuchen dann aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.

Den Punsch mit dem Zucker in einen Kochtopf geben und aufkochen. Das Agar-Agar mit dem kochenden Punsch vermengen, nochmals aufkochen lassen und leicht abkühlen lassen. Den Tortenguss jetzt auf dem Kuchen verteilen und wenn er ausgehärtet ist, den Kuchen aus der Form lösen. Zum Schluss den Kuchen mit gezuckerten Cranberrys und Rosmarin verzieren.

Für die gezuckerten Cranberrys 100g Zucker mit 100g Wasser und einem Beutel Granatapfel-Tee in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und die Cranberrys hineinlegen und ziehen lassen. Die Beeren aus der Flüssigkeit nehmen und in Zucker wälzen.

Je nachdem welchen Punsch Sie nehmen, kann sich die Farbe des Tortengusses ändern. Der Kuchen schmeckt mit allen Sorten sehr gut.