Vegetarische Räuchertofu Lasagne mit Wintergemüse, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 60 Minuten Zeit:
1 Zwiebel, 3 Kartoffeln, 1 Gelbe Rübe, 1 Pastinake, 1/4 Knollensellerie, 1 Knoblauchzehe, 200g Lasagneplatten, 250g Ricotta, 200g Tofu geräuchert, 80g Emmentaler, 80g Parmesan, 400g Tomaten gehackt, 1 EL Bratöl, 1 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico, 1 TL Agavendicksaft, 1 Bund Schnittlauch, 100g Sprossen Mix, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Backofen auf 190 Grad Umluft vorheizen. Zwiebel, Kartoffel, gelbe Rübe, Sellerie und Pastinake schälen, fein hacken und in einem Topf 5 Minuten mit Bratöl anbraten. Knoblauchzehe zum Schluss mit dem Tofu gehackt dazu geben und mit den Tomaten und ca. 10 EL Wasser ablöschen und ziehen lassen. Mit einer Prise Salz, Balsamico und Agavendicksaft würzen. 

Lasagneplatte auf einer Auflaufform auslegen und wechselnd mit dem Gemüse, Ricotta und Lasagneplatten aufschichten. 

Zum Schluss Emmentaler und Parmesan darüber streuen und im Backofen goldbraun backen für etwa 20 Min.  

Sprossen und frisch geschnittenen Schnittlauch darüber verteilen und heiß genießen.

Dazu empfehlen wir Chardonnay I.G.T oder Bio Zisch Zitrone.

Kochtipps & Tricks: 
Die Zwiebel wurde im antiken Griechenland schon als natürlicher Blutverdünner genutzt. Heute weiß man, dass die Zwiebel eine tolle Heilpflanze ist, die das Krebsrisiko senkt, vor Herzinfarkt schützt und Diabetikern zugutekommt. Die enthaltenen Fruktane wirken gegen Grippeviren. 
Tipp: Der Lasagne wird nachgesagt, das Sie am nächsten Tag gut oder gar noch besser schmeckt. Wenn etwas übrig bleibt, kann die Lasagne wunderbar nochmal genossen werden. Auch kalt ist Sie ein Gaumenschmaus. 
Sprossen: Da wir im Winter weniger Vitamine und Sonnenlicht zu uns nehmen, ist es umso wichtiger auf Lebensmittel zu setzen wie die Sprossen, die ein wichtiger Vitamin Spender sind. Auch Mineralien und Antioxidantien sind enthalten sowie eine reiche Vielfalt an sekundären Pflanzenstoffen.