Kartoffel-Sauerkrauttaler, zubereitet von Stefan Dreer für die Amperhof Ökokiste

Zutaten für 4 Personen und 50 Minuten Zeit:
300g vorwiegend festkochende Kartoffeln, 150g Sauerkraut, 100g Haferflocken, 5 EL Wasser, 3 Eier, 1 EL Sesam, 4 EL Weizenmehl, 150g Bratöl, 1 Prise Salz, 1 Prise Muskatnuss, 1 Prise Koriander gemahlen

Zubereitung:
Zunächst einen Topf aufstellen, Kartoffeln schälen, mit Wasser bedecken und ca. 20 Minuten kochen lassen.

In eine Schüssel die Haferflocken, Sesam, Sauerkraut, Wasser und Ei geben. Jetzt alles miteinander vermengen und mit Salz, geriebener Muskatnuss und Koriander würzen.

Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen und mit einer Kartoffelpresse in die Schüssel pressen. Das Mehl dazu geben, miteinander vermengen und kurz ziehen lassen.

Eine Pfanne mit Bratöl heiß werden lassen. Den Teig mit einem Esslöffel in die Pfanne geben bis ein kleiner Taler entsteht und auf jeder Seite goldbraun fertig braten.

Die Taler auf ein Teller mit Küchenpapier geben und das überschüssige Öl abtupfen, heiß genießen.

Dazu empfehlen wir Mayonnaise oder Ketchup.

Kochtipps & Tricks: 
Die Taler sind auch am nächsten Tag noch sehr lecker und sind gut für einen Snack unterwegs 
Auch mit Käse oder Speck sind die Taler gut kombinierbar und schmecken mit Feldsalat mit ein paar Walnüssen wunderbar